Als Entgiftungsorgan ist die Leber während des Fastens besonders gefordert. Ein feuchtwarmer Wickel regt Ihre Durchblutung und damit die Ausscheidung von körpereigenen Abfallprodukten an. Während der Wickel wirkt, können Sie sich entspannen, neue Kraft tanken und ein eventuelles Schlafdefizit ausgleichen. In unseren Kliniken wird der Leberwickel üblicherweise während der Mittagsruhe angewendet.

So geht’s:

Füllen Sie eine Wärmflasche mit warmem Wasser. Feuchten Sie ein kleines Handtuch mit warmem Wasser an, ziehen Sie Ihr T-Shirt oder Unterhemd hoch, und legen Sie das Handtuch, unterhalb der Brust auf den rechten Rippenbogen. Darauf wird die gefüllte Wärmflasche platziert. Ziehen Sie Ihr T-Shirt oder Unterhemd über Ihren Leberwickel, und genießen Sie die wohltuende Wärme für 20–30 Minuten.

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Ihre Meinung ist gefragt

Kommentare