Bei der Wahl des Startzeitpunktes gibt es kein Richtig oder Falsch. Hören Sie in sich hinein, und wählen Sie einen für Sie gut passenden Zeitpunkt aus, am besten einen Tag, an dem Sie nicht durch wichtige Termine gestört werden.

  • Gerade wenn Sie zum ersten Mal fasten, bietet sich ein Wochenende als Startzeitpunkt an, weil der Körper sich dann ganz auf die Stoffwechselumstellung konzentrieren kann.
  • Erfahrene Faster:innen beginnen oft gern unter der Woche mit dem Fasten, weil der Arbeitsalltag genügend Ablenkungen von möglichen Verlockungen bietet. Wer montags anfängt, darf sich darauf freuen, am Wochenende wieder feste Nahrung zu sich nehmen zu dürfen.
Zurück zur Übersicht

Kommentare

Ihre Meinung ist gefragt

Kommentare